BvB-FiF
Berufsvorbereitende Bildungsmassnahmen

auremar / fotolia

Im Rahmen des Forums zur Integrierten Förderung Jugendlicher (FiF) führt die Ausbildungswerkstatt Braunschweig e.V. gemeinschaftlich mit anderen Bildungsträgern der Region das Fachkonzept für Berufsvorbereitung im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Braunschweig sowie den Jobcentern in der Region Braunschweig durch.

Ziel und Aufgabe

Unsere Bildungsmaßnahme zur Berufsvorbereitung unterstützt Sie bei Ihrer Berufswahl. Im Laufe der Maßnahme prüfen, testen und beurteilen wir Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten bezüglich Ihres Berufswunsches. Unser Ziel ist es, Ihnen den Einstieg in Ausbildung oder Erwerbstätigkeit zu ermöglichen.

Zielgruppen

Sie sind Jugendlicher bzw. junger Erwachsener, haben die Schulpflicht erfüllt und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet.

Sie haben noch keinen Ausbildungsplatz und wollen Ihre Ausbildungs- und Arbeitsmarktchancen verbessern.

Wie nehmen Sie teil?

Wenn Sie Interesse an unserem Angebot haben, sprechen Sie bitte mit der Berufsberatung Ihrer Agentur für Arbeit oder Ihren persönlichen Ansprechpartnern (PAP) der Jobcenter in Braunschweig, Wolfenbüttel oder Salzgitter.

Inhalte

Das vermitteln wir Ihnen:

  • Berufsorientierung / Berufswahl
  • Berufliche Grundfertigkeiten
  • Betriebliche Qualifizierung
  • Arbeitsplatzbezogene Einarbeitung
  • Bewerbungstraining
  • Sprachförderung
  • Allgemeiner Grundlagenbereich und nachträglicher Hauptschulabschluss

Durch eine betriebliche Erprobung erhalten Sie nach kurzer Zeit eine Orientierung und einen Einblick, ob ihre Vorstellungen mit dem gewählten Berufsziel übereinstimmen.

Förderung

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält eine ganz individuelle Förderung, die speziell auf ihre oder seine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei kann die Höchstförderdauer bis zu elf Monate betragen, in Einzelfällen sogar bis zu 18 Monaten. Abhängig ist dies u.a. von den Voraussetzungen, die sie mitbringen und wie weit die Berufswünsche schon gefestigt sind. Es gibt keine festen Beginn- und Enddaten für die Teilnahme.

Der Einstieg in die Maßnahme ist nach Absprache mit den Beratungsfachkräften der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter möglich. Die Teilnahme an der Maßnahme wird durch die finanzielle Förderung mit Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) und Fahrtkostenerstattung unterstützt.

Qualifizierungsebenen

Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme besteht aus verschiedenen, auf den Einzelfall abgestimmten Qualifizierungsebenen (Eignungsanalyse, Grundstufe, Förderstufe, Übergangsqualifizierung), die kontinuierlich durch eine Sozial- und Integrationscoach (SiCo) begleitet wird.