BOBS / BEREIT

uta kroder / internetgarden

BOBS - Berufsorientierung in Braunschweig

Seit September 2011 wirde das flächendeckende, schulformübergreifende Projekt "Berufsorientierung in Braunschweig" - kurz: BOBS - erfolgreich durchgeführt.

Die Ausbildungswerkstatt Braunschweig e.V. beteiligt sich über die Allianz für die Region GmbH. Das Projekt BOBS setzt in den 8. Klassen der allgemeinbildenden Schulen an und unterstützt die Berufsorientierung von Schülern und Schülerinnen. Über zwei Jahre vermittelt es die Elemente Selbsterkundung, Arbeitsweltpraktikum, Betriebspraxistage, Berufseignungstest (BEREIT) und Profilpraktikum sowie Bildungsmesse. Nach der Erkundung der Interessen und Neigungen der Teilnehmer, vermitteln die Betriebspraxistage (BPT) betriebliche Realitäten.

Danach wird die Selbsterkundung wiederholt, um einen Entwicklungsprozess erfahrbar zu machen.

BerEiT - Berufseignungstest

Im Rahmen von BOBS werden in der 9. Klasse durch Sozialübungen und Tests die individuellen Fähigkeiten und Talente der Schülerinnen und Schüler aufgezeigt weiter herausgearbeitet. Nach dem Test können die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Schwächen besser einschätzen. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die anschließenden Gespräche mit den Beratungsfachkräften der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar sowie für die Praktikums-, Ausbildungsplatz- oder Schwerpunktwahl der Oberstufe.

Bei der einwöchigen Kompetenzfeststellung BEREIT (BErufsEIgnungsTest) ermittelt ein Team von geschulten Beobachtenden durch Sozialübungen sowie berufliche Tests die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler (SuS) und gibt im Auswertungsgespräch eine Berufsfeldempfehlung sowie Fördertipps, damit die SuS gemeinsam mit Schule und Berufsberatung eine geeignete Praktikum-, Berufs- oder Studienwahl treffen können. Der BEREIT ist in 2009 im Rahmen der Einführung des Berufsorientierungsprogrammes in Salzgitter (BONA-SZ) maßgeblich von der Ausbildungswerkstatt BS entwickelt und gemeinsam mit der Allianz für die Region (AfdR) implementiert worden. Seitdem ist der BEREIT Teil der Kerncurricula aller Berufsorientierungsprogramme in der Region SüdOstNiedersachsen. Der Ablauf des Berufseignungstests an mittlerweile über 60 allgemeinbildenden Schulen von Gifhorn bis Goslar wird durch die Ausbildungswerkstatt Braunschweig e.V. gemeinsam mit der Allianz für die Region und der Agentur für Arbeit BS-GS organisiert. Bei der Durchführung des BEREIT sind erfahrene Bildungspartner der Region mit eingebunden, um das Projekt (über 6.000 SuS in 2017) realisieren zu können: das Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft, die Deutsche Angestellten Akademie, die Oskar-Kämmer-Schule, sowie die Volkshochschulen aus Braunschweig, Salzgitter und Wolfenbüttel und Peine.

BPT - Betriebspraxistage

Ein weiterer Baustein von BOBS sind die Betriebspraxistage. Hier wird den Schülerinnen und Schülern ein erster grundlegender Einblick in die Berufswelt vermittelt. An jeweils zwei Tage erlangen die Jugendlichen Einblick in die drei Berufsbereiche "gewerblich-technisch", "Handel/ Büro/ Verwaltung" sowie "Soziales/ Gesundheit". Dadurch haben Sie die Möglichkeit, ihre Vorstellungen und Erwartungen bezüglich eines Berufswunsches mit der Realität abzugleichen.

Weitere Regionen

Neben der Durchführung von BOBS in Braunschweig ist die Ausbildungswerkstatt Braunschweig e.V. auch an der Berufsorientierung an allgemeinbildenden Schulen in den umliegenden Regionen beteiligt. Hierzu gehören:

  • BOGI_F: Berufsorientierung im Landkreis Gifhorn
  • BOGS: Berufsorientierung im Landkreis Goslar
  • BOHE M E: Berufsorientierung im Landkreis Helmstedt
  • BONA SZ: Berufsorientierung und Nachwuchssicherung in Salzgitter
  • BOWOB: Berufsorientierung in Wolfsburg
  • KoPra WF: Kompetenz und Praxis in Wolfenbüttel
    • Weitere Informationen über die Berufsorientierung in Braunschweig und den genannten Regionen finden Sie auf wir-sind-bildung.de